Bilderbuch-Comeback beim Karwendelmarsch

Auf Grund meiner Knieprobleme, die schon ein halbes Jahr andauern, musste ich heuer schon 3 Bewerbe absagen! Der Karwendelmarsch stand gwasi bis zur letzten Minute an der Kippe, soll ich es wagen, oder doch lieber nicht…?? Immerhin konnte ich erst seit 1,5 Monat zuvor schmerzfrei Bergabgehen. Also startete ich, gwasi ohne vorbereitung, doch! Weil der Lauf einfach zu schön ist, um in nicht zu machen!

Als ich ganz gut unterwegs war, merkte ich, dass eine Zeit deutlich unter 6h möglich ist(finishen stand an erster Stelle)! Bei den letzten Kilometern, sah ich das ich sogar schneller sein konnte als letztes Jahr(gefinisht mit 5h19′ heuer) – gwasi unglaublich!! Als es dann wirklich so kam, war ich überwältigt von Emotionen und extrem dankbar, dass das so aufgegangen ist!

Ein Tag, der für mich nach dieser Saison unfassbar ist und einfach nur geil war!

Bis nächstes Jahr👍💪

Thomas

Weitere News:
Karwendelmarsch

Der Weg der zu Weit war…

Vorherige

Karwendelmarsch

Ganz unten und wieder ganz oben

Nächste