Partner & Sponsoren

Der besondere Dank der Organisatoren gilt den mehr als 300 Freiwilligen, die rund um den Karwendelmarsch im Einsatz waren. „Ohne die Hilfe der zahlreichen freiwilligen Helfer und Einsatz-Organisationen wäre der Karwendelmarsch nicht möglich. Es ist immer wieder erbauend zu sehen, mit wie viel Herzblut und Engagement die Leute bei der Sache sind“, zollt Martin Tschoner den Helfern Respekt.

Entlang der Strecke versorgten sie die Teilnehmer mit Produkten der Marke „Bio vom Berg“ und anderen Köstlichkeiten. Großer Dank gebührt auch den Unterstützern, allen voran dem Hauptsponsor SALEWA, sowie dem Sparkassenlandesverband Tirol und Vorarlberg, der Marke „Bio vom Berg“, die an den Labestationen wieder mit ihren Produkten aus der Region für köstliche und garantiert biologische Verpflegung sorgte.

Und auch der Familie Albrecht, die allen die es bis ins Ziel in Pertisau schafften, wohltuende Tiroler Steinölprodukte zur Regeneration überreichte.

Die Veranstalter

Die 4 Hauptsponsoren des Karwendelmarsches

Weitere Partner & Sponsoren

10 Gedanken zu „Partner & Sponsoren“

  1. Hallo!
    Ich habe eine Frage, ich weiss nicht ob ich es bis 19.00Uhr am Freitag schaffe die Startunterlagen zu holen und Freunde werden diese dann holen.
    gibt es eine Notfallsnummer, falls etwas während dem Lauf passiert das man abbrechen muss, die man sich abspeichern kann? denke nicht das ich abbrechen werde, aber man weiss ja nie was passiert
    danke
    lg
    sonja

    1. Hallo Sonja,

      es gibt entlang der ganzen Strecken Posten der Bergrettung, Labestationen und Hütten. Solltest du wirklich
      gerade allein irgendwo zum Entschluss kommen, nicht mehr weiter zugehen, dann bitte unbedingt auf dem Rückweg entsprechend den Personen
      Bescheid geben – telefonieren könnte schwierig werden, da große Teile der Strecke kein Netzverfügbarkeit aufweisen.
      Aber wie gesagt du wirst am Samstag eigentlich zu 99% nie allein irgendwo sein.

      Viel Glück am Samstag … wir sehen uns im Ziel. Dein Team Karwendelmarsch

  2. Hallo liebes Karwendelmarschteam,
    Kann die Teilnehmerliste nicht finden und habe noch keine Teilnahmebestaetigung.
    GrußErwin.

  3. Hallo Orga-Team,
    ich wollte anfragen, was der Unterschied zwischen Karwendelmarsch und Karwendellauf
    ist.
    Ich laufe ab und zu Marathonstrecken und möchte dieses Jahr bei einem Berglauf starten.
    Soll ich mich zum Karwendelmarsch od. Lauf anmelden ?
    Könnt ihr mir hierzu kurz eine Rückantwort geben ?
    Im voraus besten Dank
    Grüße aus Stuttgart
    Matthias

    1. Hallo Matthias,

      leider sind eure letzten Kommentare in den Spam-Ordner geraten – deshalb die späte Antwort.
      Der Unterschied liegt darin, dass in der Laufklasse wirklich die Bergläufer starten (jedenfalls zu 90%). In der Laufklasse
      gibt es auch Altersklassen. Beim Karwendelmarsch ist der Weg das Ziel … alle Teilnehmer werden anhand einer Einlaufliste mit
      Zeit gelistet. Ich denke du bist beim Karwendellauf gut aufgehoben, da du ja sicherlich vor hast, die überwiegende Strecke im Laufschritt zu absolvieren.

      Dein Team Karwendelmarsch

  4. Der Karwendelmarsch 2013 wird um eine Attraktion reicher. Mit dem deutschen Florian Reus wird einer der weltweit erfolgreichsten Ultraläufer sein Debüt bei diesem einzigartigen Lauf durch das Karwendel geben. Der aktuelle Europameister und 3. der Weltmeisterschaften 2013 im 24-Stundenlauf nutzt den Lauf zur Vorbereitung auf den Spartathlon in Griechenland im September über 250 km am Stück.

    1. Ja genial Stefan, danke für die Nachricht. Wir haben es schon gesehen – Startnummer 224 ist ein Geheimtipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen