Karwendelmarsch unlimited 2020

Die Legende pausiert, aber DU nicht!

Der Karwendelmarsch wie man ihn kennt wird 2020 abgesagt. Gleichzeitig wird mit dem Karwendelmarsch unlimited 2020 eine sommerliche Challenge für jedermann auf 52 km geboten. „Allein aber nicht einsam“ kann die Route des Karwendelmarsches mithilfe der Wander-App SummitLynx und inklusive einer kostenlosen Starterkarte individuell erwandert werden.

Auch wenn die Legende pausiert, muss das noch lange nicht heißen, dass man das Karwendelmarsch-Gefühl heuer nicht erleben kann. Ganz im Gegenteil: Gerade in Zeiten wie diesen gilt es, von Gewohntem abzuweichen und neue Pfade zu beschreiten. Auf die Spuren des Karwendelmarsches begibt man sich deshalb 2020 de facto individuell – online ist man dabei trotzdem Teil einer großen Gemeinschaft. Mit Anfang Juni kann man sich im untenstehenden Formular für den Karwendelmarsch unlimited 2020 registrieren. Von 15. Juni bis Ende Oktober 2020 kann der neue Karwendelmarsch von Scharnitz nach Pertisau über die 52 km absolviert werden.

Das heurige „unlimited“ bezieht sich nicht nur auf den zeitlichen Faktor, sondern bietet noch einen entscheidenden Vorteil: Die üblicherweise auf 2.500 Teilnehmer beschränkte Veranstaltung ist unter den neuen Voraussetzungen offen für jedermann.

Zeitraum: 15. Juni bis Ende Oktober 2020

So bist du dabei!

  • Registriere dich im untenstehenden Formular und sichere dir deine Starterkarte.
  • Lade dir die Wandernadel-App „SummitLynx“ auf dein Handy
  • Zeitnah nach deiner Anmeldung bekommst du alle Infos per E-Mail zugesendet.
  • Hol dir Startunterlagen und alle wichtigen Infos im Infobüro Scharnitz ab
  • Dein Startschuss – begib dich auf die Karwendelmarsch-Strecke (52km)
  • Mach mit „SummitLynx“ deinen „Check-IN“ an den fünf Checkpoints auf der Karwendelmarsch-Strecke:
    1. Start – Scharnitz (964 m)
    2. Karwendelhaus (1.771 m), 18,19 km
    3. Eng (1.227 m) – 35 km
    4. Gramaialm (1.263 m), 44, 50 km
    5. Ziel – Pertisau am Achensee (932 m) – 52 km ZielDie Checkpoints sind alle im Design des Karwendelmarsches und dienen nebenbei noch als perfekte Selfie-Spots. ;-)
      #alleinabernichteinsam #karwendelmarschunlimited #karwendelmarsch #lovekarwendelmarsch
  • Du hast es geschafft! Hol dir von Montags bis Freitag im Infobüro Pertisau (an Feiertagen bzw. samstags und sonntags im Welcome-CENTER Achensee), gegen Vorlage der digitalen Wandernadel (Registrierung an den fünf Checkpoints), dein Finisherpaket für den Karwendelmarsch 2020 unlimited ab

Der Karwendelmarsch unlimited 2020 ist KEINE Veranstaltung im eigentlichen Sinne.

Sichere dir DEINE Starterkarte - Karwendelmarsch unlimited 2020

Anmeldeformular



FAQs & wichtige Infos

Sei auch du ein Teil von unserer „Karwendelmarsch unlimited 2020“-Community. Poste dein Foto mit den Hashtags #alleinabernichteinsam #karwendelmarschunlimited #karwendelmarsch #lovekarwendelmarsch auf Social Media.
Wir freuen uns auf eure Bilder und Geschichten von eurem Weg von Scharnitz bis nach Pertisau.

Individuell und flexibel unterwegs  – die 52 Kilometer lange Route kann beim Karwendelmarsch unlimited  2020 auch an mehreren Tagen in Teilabschnitten begangen werden.

NEIN! Für die Verpflegung auf der Strecke muss selbst gesorgt werden. Es gibt KEINE Labestationen.

Mit der Registrierung zum „Karwendelmarsch unlimited 2020“ erklärt sich jeder Teilnehmer mit den Verhaltensregeln einverstanden. Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich ein Teil der Strecke im alpinen Gelände befindet und die Läufer(innen) sich der Verletzungsgefahr bei Stürzen bewusst sind. Für Diebstähle oder andere Schadensfälle wird keine Haftung übernommen. Der Start erfolgt auf eigenes Risiko. Insbesondere ist jeder Teilnehmer für seine körperliche Tauglichkeit verantwortlich.

Die gesamte Strecke des Karwendelmarsches verläuft im alpinen Gelände. Hierzu sollte man auch das dementsprechende Schuhwerk wählen. Speziell bei feuchten Bedingungen sind Bergschuhe zu empfehlen.

Auf den 52 km durch das Karwendelgebirge bewältigt man insgesamt 2.300 hm auf Forststraßen, Bergwegen und Steigen. Verläuft die Strecke auf den ersten Kilometern im gleichmäßigen Anstieg, erreicht man nach ca. 18 km das Karwendelhaus auf 1.771 m. Bergab geht es zum kleinen Ahornboden, den man nach ca. 25 km der Strecke erreicht. Um die 35km Etappe in der Eng zu erreichen, geht es zuerst über die Falkenhütte (1.848 m) und das Hohljoch. Wer sich entschließt die gesamte Distanz beim Karwendelmarsch in Angriff zu nehmen, gelangt anschließend über die Binsalm (1.502 m) und den Gramai Hochleger (1.756 m) auf die letzten 12 Kilometer der Strecke. Leicht bergabgehend kommt man noch an der Gramaialm und Falzthurnalm vorbei und erreicht anschließend das Ziel in Pertisau. Das Höhenprofil und alle weiteren Angaben findet man im Streckenverlauf.

NEIN! Der Transfer und der Transport der Kleidung müssen selbst organisiert werden.

Die Strecke verläuft im alpinen Gelände und sollte möglichst mit geeignetem Material bestritten werden. Es wird darauf verzichtet den Sportlern eine Pflichtausrüstung vorzuschreiben. Empfehlenswert ist es aber genügend Wasser, Wechselklamotten, Verbandsmaterial, Regenschutz, Sonnenschutz und Kopfbedeckung mitzunehmen. Falls eine Teilnahme über mehrere Tage geplant wird, ist auch an eine entsprechende Ausstattung für die Hüttenübernachtungen und Wechselkleidung zu denken.

Nein – der Karwendelmarsch 2020 ist unlimitiert. Die üblicherweise auf 2.500 Teilnehmer beschränkte Veranstaltung ist unter den neuen Voraussetzungen offen für jedermann.

Die Parkmöglichkeiten für den Karwendelmarsch unlimited 2020 müssen selbst organisiert werden. Es können die öffentlichen Parkplätze in Scharnitz und in Pertisau genutzt werden. Die eventuell anfallenden Kosten und die Handhabung bei einer mehrtägigen Nutzung der jeweiligen Parkplätze muss beachtet werden.

Ja – besondere Beachtung muss jedoch der allgemeinen Leinenpflicht beigemessen werden. Auch die Bestimmungen der einzelnen Gemeinden in Bezug auf das Mitführen von Hunden und die Verhaltensregeln des Naturpark Karwendel müssen eingehalten werden. Die Strecke des Karwendelmarschs führt großteils vorbei an bewirtschafteten Almen und Weideflächen mit Vieh. Der korrekte Umgang mit Weidevieh auf Almen und vor allem mit Hunden ist unbedingt zu beachten.