Streckenverlauf

Eine Strecke mit Aussichten

Der Karwendelmarsch, mit Startpunkt in Scharnitz (964 m) führt über folgende Streckenpunkte bzw. Labestationen:

  • den Schafstallboden (1.173 m), 9,58 km
  • das Karwendelhaus (1.771 m), 18,19 km
  • den kleinen Ahornboden (1.399 m), 24,23 km
  • die Falkenhütte (1.848 m), 30,23 km
  • die Eng (1.227 m) – 35 km ZIEL, 
  • die Binsalm (1.502 m), 38,37 km
  • den Gramai Hochleger (1.756 m), 41,52 km
  • die Gramaialm (1.263 m), 44, 50 km und
  • die Falzturn Alm (1.098 m), 48,18 km
  • bis nach Pertisau am Achensee (932 m) – 52 km Ziel

Die Strecke

Alle Details auf einen Blick

Streckenlänge:
ca. 52 km
ca. 35 km (Eng)

Höhe Start:
967 m

Höhe Ziel:
932 m

Höhenmeter bergauf:
ca. 2.281 m
ca. 1.800 m (Eng)

Höchster Punkt:
1.903 m (Binssattel/Gramaisattel)

Tiefster Punkt:
932 m

Startunterlagen

Freitag, 30. August 2019
von 11.00 bis 19.00 Uhr
Parkplatz „Länd 2“

Samstag, 31. August 2019
von 04.00 bis 05.30 Uhr
Parkplatz „Länd 2“

Ausgabe der Startunterlagen sowie allfällige Nachmeldungen

Zeitlimit

Alle Teilnehmer müssen bis spätestens 14.30 Uhr die Kontrollstation Eng (Großer Ahornboden) passiert haben.

Ein späteres Passieren der restlichen Strecke ist außer Konkurrenz und außerhalb der offiziellen Veranstaltungszeiten.

Die Laufklassen

  • WH/MH 1990 und jünger
  • W30/M30 1980 bis 1989
  • W40/M40 1970 bis 1979
  • W50/M50 1960 bis 1969
  • W60/ M60 1959 und älter

Die Teilnehmer haben in allen Disziplinen die Möglichkeit mit Stöcken an den Start zu gehen – auch die Läuferklasse.

Maximale Teilnehmerzahl: 2.500

Karwendelmarsch Streckenübersicht

Höhenprofil & interaktive Karte

Die Strecke mit insgesamt 52 km verläuft ausschließlich auf bestehenden Wegen und die naturverträgliche Durchführung des Events ist oberste Priorität für die Veranstalter.

Überfliegen Sie den Karwendelmarsch und sehen den Streckenverlauf aus der Vogelperspektive oder behalten Sie den Überblick mit der interaktiven Karte.

46 Gedanken zu „Strecke“

  1. Hallo liebesTeam
    Ich habe am 27.12.2015 eine Frage gestellt und mir wurde noch nicht geantwortet.
    Habe ich irgendetwas vergessen ?

    1. Hallo Hanni, oje – deine Anfrage war im Spam … aber jetzt, jetzt kriegst du Infos von uns.
      Es ist schwierig zu sagen, ob du ihn schaffen wirst/ kannst. Ich denke aber schon … es kommt immer auf die tägliche Verfassugn drauf an und natürlich
      auf die entsprechende Vorbereitung. 52km und über 2.200 hm sind viel und können je nach Witterung den Körper ganz anders strapazieren.
      Die durchschnittliche Gehzeit bei unseren Teilnehmern beträgt 10 h für die Strecke …
      Man hat beim Karwendelmarsch ja auch noch die Möglichkeit in der Eng (bei km 35) zu finishen. Von dem her, liebe Hanni, bereite dich gut vor und probiere es einfach …
      Wenn du willst kannst du da vorher schon mal Streckenabschnitte abgehen, dann weißt du auch, was auf dich zukommt.

      Dein Team Karwendelmarsch

  2. Hallo!
    Ich hätte eine frage, wenn man sich für den Marsch anmeldet. Darf man dann auch laufen oder muss man alles gehen?

    Danke

    Mfg Andrea

    1. Hallo Andrea,
      natürlich kann man dann zwischen durch auch mal laufen … da wird man nicht disqualifiziert …
      Viel Spaß beim Trainieren – Dein Team Karwendelmarsch

  3. Hallo an alle Erfahrenen
    Habe mich für den Lauf 2016 angemeldet . Doch jetzt wird es mir gerade mulmig .
    Ich denke 35 km reichen auch aus .
    Ich habe keinerlei Erfahrung mit Bergläufen .
    Mache hier in Hessen im profiliertem Gelönde zur Zeit die Woche so um die 850 Hm – 1000 Hm locker . Den Steinbockmarsch, 30 Km und 2000 Hm konnte ich in diesem Jahr ohne Vorbereitung in 6h bewältigen .
    Ist der Karwendellauf mit einer guten Vorbereitung und meiner Voraussetzung zu schaffen ?

  4. Sehr geehrter Vorredner (Thomas 22.08.2015 um 08:46),

    wenn du es nicht schaffst mal eine Stunde auf dein „großes Geschäft“ zu verzichten, solltest du besser zu Hause bleiben und nicht anderen Leuten empfehlen Schmerztabletten zu nehmen.

    sportliche Grüße
    Michael Schoppe

  5. Ich habe einen (wie ich finde) für Athleten recht nützlichen Tipp:

    Um unterwegs Probleme mit ‚dem großen Geschäft‘ zu vermeiden – vor allem wenn dummerweise zwischen den Labestationen gerade keine Hütte samt WC zu finden sein sollte – hat es sich für mich bewährt, unmittelbar vor dem Start 2 Stück Imodium Schmelztabletten unter der Zunge zergehen zu lassen. So kann man quasi ‚ungestört‘ den Marsch bestreiten. Das ganze spielt sich hinterher in 1 Tag wieder ein.

    Ist wahrscheinlich nichts Neues, aber doch ganz nützlich. Daher wollt ich’s mir kurz erwähnen.

    1. Vielen Dank für den Tip. Habe mir bereits Imodium zugelegt und starte mit zwei Tabletten unter der Zunge👍 Übrigens ist mir der Unterschied zwischen Schmelz- und Schmerztabletten sehr gut bekannt. Halt und leider nicht allen hier im Forum. Tut mir leid, welche Antworten Du bereits auf Deinen Post bekommen hast. Viele können sich in unser Problem halt nicht hineinversetzen und denken, es hätte etwas mit blosser Willenskraft zu tun. Denk Dir nichts… Lieber Gruss und viel Erfolg am Samstag!

    1. Hallo Petra,

      es gibt entlang der Strecke nur die Hütten, welche mit Toiletten ausgestattet sind. Extra Toiletten sind keine aufgestellt.
      Dein Team Karwendelmarsch

  6. Hallo,

    schön, dass ich mir in 3D die Strecke betrachten kann. Sieht gut aus!

    Doch ich bin schon etwas älter und schätze die Draufsicht immer noch. Sei es ein Luftbild oder Google Maps.

    Viele Grüße

    Volker

    1. Hallo Christian, es gibt auf der gesamten Strecke keine komplett ausgesetzten Passagen, trotzdem wäre es natürlich von Vorteil,
      wenn man mit Höhe an und für sich kein Problem nicht hat. Ganz wichtig ist Trittsicherheit, die solltest du auf alle Fälle mitbringen.
      Dein Team Karwendelmarsch

  7. Hallo liebes Karwendelteam

    Ich möchte dieses Jahr das erste Mal am Karwendelmarsch teilnehmen.
    Daher habe ich eine Kurze Frage.

    Gibt es die Möglichkeit das Auto im Zielbereich in Pertisau zu Parken. Und dann von dort aus mit dem Shuttelbus zum Start zufahren.

    Gruß
    Martin

    1. Hallo Martin,

      super, dass du mit dabei bist. Wenn du in Pertisau unsere angebotenes Shuttleservice http://karwendelmarsch.info/transfer/ in Anspruch nimmst,
      wirst du direkt dort von Freiwilligen Feuerwehr Pertisau auf die vorgesehen Parkplätze eingewiesen – kein Problem.

      Viel Spaß beim Trainieren und bis zum 29. August – Dein Team Karwendelmarsch

  8. Hallo liebes Team,

    kurze Frage: welche Schuhe empfehlt Ihr für den 35-km-Marsch, eher Halbschuhe (Trecking), oder leichte Bergstiefel (oder schwere Bergstiefel)? Bin schon oft im Gebirge unterwegs gewesen, allerdings noch nicht über solche Distanzen…
    Herzlichen Dank für Eure Info, und liebe Grüße vom Bodensee,

    Markus

    1. Hallo Markus,

      viele Teilnehmer sind mit Trailrunning Schuhe unterwegs – allerdings ist eine hohe Trittsicherheit vorauszusetzen und du solltest darauf achten, ob du jemand bist, der leicht umknickt oder damit gar keine Probleme hat. Für den ersten Fall würden wir dir auf alle Fälle knöchelhohe, leichte Schuhe empfehlen, damit du dieser Gefahr schon mal im vorhin ausweichst.
      Die wenigsten Teilnehmer sind mit wirklich schweren Bergstiefeln unterwegs – die Strecke führt über Forststraßen, schmale Wanderwege und Steige.
      Wir hoffen wir konnten dir mit diesen Infos weiterhelfen … sonst meld‘ dich einfach nochmals. Viel Spaß beim Trainieren – Dein Team Karwendelmarsch

  9. Hallo zusammen,

    ich hätte noch eine Frage bzgl. dem Karwendelmarsch: ich weiß hier ist der Weg das Ziel, aber ist hier laufen auch erlaubt oder ist hier das Wandern „Hauptgangart“?
    Ich bin zwar schon Bergläufe mitgelaufen, aber bisher nur bis 21 km. Momentan bin ich schon in der Vorbereitung auf die zusätzliche Belastung, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich 52 km komplett im Laufschritt durchhalte oder ob ich dann doch beim Karwendelmarsch besser aufgehoben bin.
    Was wäre eure Empfehlung?

    Grüße vom Bodensee
    Paulina

    1. Hallo Paulina,

      kein Problem … auch wenn du für den Lauf angemeldet bist, wirst du nicht disqualifiziert, wenn du mal „langsameren“ Schrittes unterwegs bist.
      Das gleich gilt umgekehrt … wenn Marschierer mal im Laufschritt unterwegs sind, ist das auch kein Problem.

      Ich denke du bist laut deiner Beschreibung in der Laufklasse ganz gut aufgehoben … die 52km schaffst du und wenn es ein paar Kilometer ohne Laufen
      sind, der Weg ist das Ziel – wie du so toll beschrieben hast.

      Viel Spaß beim Trainieren – Dein Team Karwendelmarsch

  10. Hey!
    nachdem i gestern zum ersten Mal von eurer Veranstaltung gehört hab, stellt sich für mich (als vermutlich Alleinreisender) die Frage: Wie komm ich zum Start wenn ich im Ziel das Auto stehen lasse (oder eben umgekehrt). Nützen da alle Teilnehmer die öffentlichen Verkehrsmittel? Wär das so früh überhaupt möglich? Oder gibts da ein Shuttel von den Veranstaltern? Und zweite Frage: ich kann mich ganz bestimmt noch am Tag davor bzw vor dem Start anmelden? Hab ich das richtig verstanden?
    Liebe Grüße, Katja

    1. Hallo Katja,

      es gibt in der Früh vom Ziel aus die diversen Transferangebote direkt von uns als Veranstalter – siehe http://www.karwendelmarsch.info/transfer
      Eine Nachmeldung vor Ort in Scharnitz ist garantiert möglich … du kannst also kommen.
      Viel Spaß am Samstag – Dein Team Karwendelmarsch

  11. Hallo liebes Karwendelteam
    Ich habe mich für den 52km Marsch angemeldet und möchte
    vielleicht zum Lauf 52km wechseln
    Ist dies jederzeit möglich?
    Danke
    Jörg

    1. Hallo Jörg,

      wenn Du Dich ummelden möchtest, dann musst Du das bitte direkt vor Ort bei der Startnummernabholung bekannt geben … Du bekommst eine neue Startnummern für den Lauf. Einen Ummeldung ist nur vor dem Start möglich.
      Liebe Grüße – Dein Team Karwendelmarsch

    1. Hallo Michael,
      danke für deine Nachricht … Nachmeldungen sind wie folgt möglich: karwendelmarsch.info/anmeldung

      Hoffentlich klappt es und wir sehen uns im Ziel in Pertisau.
      Dein Team Karwendelmarsch

    1. Hallo Andreas,
      die Startnummern müssen entweder am Freitag oder Samstag direkt abgeholt werden … die Anfertigung bzw. Lieferung
      der Startnummern erfolgt erst am Mittwoch vor der Veranstaltung und können deshalb nicht mehr verschickt werden.
      Liebe Grüße Dein Team Karwendelmarsch

  12. Hallo Org. Team
    Ich bin das 1x dabei und habe
    mich für den Karwendlemarsch 52km angemeldet.
    Erfolgt auch bei K-Marsch eine Zeitmessung?
    Ich freue mich schon darauf :-) der Countdown läuft bereits :-)
    Bis dahin
    Jörg

    1. Hallo Jörg, aber klar … alle Teilnehmer haben einen integrierten Chip in der Startnummer – deshalb bitte gut sichtbar vorne
      Tragen. Es gibt natürlich auch für alle Teilnehmer die Möglichkeit sich seine Urkunde mit der persönlichen Bestzeit auszudrucken …
      Viel Spaß – wir sehen uns am 30. August im Ziel in Pertisau.
      Dein Team Karwendelmarsch

  13. Liebes Karwendelmarsch Team,

    ich habe mich für den Lauf angemeldet und stelle mir jetzt noch die wichtige Frage der richtigen Schuhwahl. Wie sind denn die Untergrundgegebenheiten der Strecke und empfehlt ihr normale Lauf- oder Trailschuhe?

    Danke im Voraus.
    VG Björn

    1. Hallo Björn,

      auf alle Fälle Trailschuhe … du läufst zwar zum Schluss auf Asphalt, aber der Großteil der Strecke hat Schotter als Untergrund bzw. bewegst du dich
      auf schmalen Wanderwegen. Du solltest einfach einen gewissen Halt durch die Sohlen erreichen und somit trittsicher unterwegs sein können.
      Es kann auch teilweise rutschig werden und da ist Grip auf alle Fälle gefragt.
      Dein Team Karwendelmarsch

  14. Liebes Karwendelmarsch Team
    Ich habe mich für den 52 KM Marsch angemeldet!
    Wenn ich bei 35 KM aussteigen würde gilt dann diese Wertung?
    Lieber Gruss Karl – Heinz

    1. Hallo Karl-Heinz,

      genau … solltest du aufgrund des Zeitlimits (14.30 Uhr in der Eng) die 52 km zB nicht schaffen, dann wirst du in die Ergebnisliste von 35 km aufgenommen.
      Liebe Grüße Dein Team Karwendelmarsch

  15. Griass Enk!
    Wollte einige Tage vor dem Bewerb (etwa am Mittwoch) in die Strecke mit dem MTB schon ein wenig reinschnuppern.
    Ist die Markierung der Strecke, von Pertisau startend, dann schon zu finden?
    LG Wolfgang

    1. Hallo Wolfgang, kann sein – muss aber nicht sein. Es kommt auf die Witterungsbedingungen drauf an, da wir kurz vorher nochmals die Strecke abgehen und etwaige Schäden beheben – mit diesem Schritt wird auch die Beschilderung aufgestellt. Du kannst dir aber über diesen Link die GPS-Daten laden und starten. http://maps.achensee.info/#resourceDetail,799608
      ABER ACHTUNG: aber der Falkenhütte führt der der MTB-Weg nicht mehr auf der Strecke des Karwendelmarschs – dann kommst du mit dem Rad leider nicht die Originalstrecke entlang.
      Viel Spaß und liebe Grüße Dein Team Karwendelmarsch

  16. Hallo Karwendelmarschteam !

    Eine Frage ist mir noch in den Sinn gekommen. Ist es richtig, dass man sich für die 52km Nordic Walking anmelden kann und wenn man es bei 35km belassen möchte(muss) , in die kurze Streckenwertung kommt? Wie ist es dann mit dem Transfer nach Pertisau oder retour nach Scharnitz?

    Vielen Dank Alex

    1. Hallo Alex … solltest Du in der Eng finishen wirst du automatisch in die Wertung 35km Nordic Walking übernommen.
      Du kannst natürlich auch direkt von der Eng aus einen Transfer wählen … entweder retour nach Scharnitz oder nach Pertisau.
      Ist kein Problem ohne Voranmeldung… die Busse stehen da und nehmen dich sicherlich mit.
      Liebe Grüße – Dein Team Karwendelmarsch

    1. Hallo Bernd – natürlich ist für Koffein gesorgt – die Bäckerei in Scharnitz öffnet speziell für den Karwendelmarsch bereits um 04.00 Uhr und ein Cafe in unmittelbarer Nähe von der Startnummernausgabe hat auch geöffnet.

      Liebe Grüße Dein Team Karwendelmarsch

  17. Hallo liebe Veranstalter,

    wir haben 2010 im totalen Regen beim Karwendelmarsch auf 52 km und ich (Peter) 2009 beim 52km Ultraberglauf teil genommen.

    Eure Veranstaltung – insbesondere die Helfer am Berg und die vielseitigen Verpflegungstationen mit Produkten aus der Region sind super.

    Einziges Problem in Scharnitz bei Dunkelheit die Parkplatzsucherei:
    wo kann man denn auf jeden Fall einen Parkplatz finden? und mit welcher Gehentfernung7Zeit zum Start ist zu rechnen?
    Startunterlagenabholung auch bei Voranmeldung bis spätestens 5:30 Uhr oder gibts noch etwas Toleranz?

    Danke und viele sonnige Grüße aus München
    Peter und Roswitha

    1. Hallo Roswitha, hall Peter,

      danke für eure Nachricht. Die Feuerwehr Scharnitz ist am Veranstaltungstag vor Ort und weist die Teilnehmer zu den Parkplätzen ein – normalerweise sollte es kein Problem sein, einen passenden Parkplatz zu bekommen (max. 10 Gehminuten vom Start entfernt). Wir warten natürlich bis alle Teilnehmer ihre Unterlagen haben – es wird also nicht um Punkt 05.30 Uhr die Ausgabe bzw. Nachmeldung geschlossen.

      Wir hoffen es klappt diesmal besser mit dem Wetter ;-)

      Euer Team Karwendelmarsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen