Karwendelmarsch 2021

Tiroler erfolgreich beim 12. Karwendelmarsch

Bei regnerisch-kühlen Bedingungen und dennoch in malerischer Bergkulisse ging am 28. August 2021 der Karwendelmarsch wieder in gewohnter Form als „Volksfest für Wander- und Berglaufbegeisterte“ über die Bühne: Gut 1.600 Starter trotzten der Witterung und schufen dem beliebten Wander- und Laufevent einen würdigen Rahmen. Strahlender Sieger dieser 12. Auflage wurde der Tiroler Thomas Farbmacher, der im heurigen Jahr zum ersten Mal gewann und eine Bestzeit von 04:13:15 markierte. Bei den Frauen siegte Lena Laukner; die Deutsche absolvierte den 52 Kilometer langen Berglauf in der sensationellen Zeit von 04:53:01.

Die Teilnehmerfotos 2021 können unter diesem Link aufgerufen werden:

Sportliche Stimmung im Naturpark Karwendel

52 bzw. 35 Kilometer galt es beim Karwendelmarsch, der sommerlichen Top-Veranstaltung, die quer durch alpines Gelände führt, zu bezwingen. Um 6 Uhr in der Früh ging es mit dem Startschuss in Scharnitz los. Die Strecke führte über den Schafstallboden, das Karwendelhaus, die Ladizalm, die Falkenhütte, Eng (Ziel der 35 Kilometer langen Route), die Binsalm, den Gramai Hochleger, die Gramai Alm und die Falzturnalm bis nach Pertisau am Achensee. Von den insgesamt gut 1.600 Teilnehmern waren knapp 40% Frauen. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer startete in der 52 Kilometer langen Laufklasse. Die drei jüngsten Teilnehmerinnen beim diesjährigen Karwendelmarsch sind 14 Jahre jung, die drei ältesten Starter beim diesjährigen „Volksfest für Wander- und Berglaufbegeisterte“ verfügen auch im stolzen Alter von 81 Jahren noch immer über die ausreichende Fitness für die Teilnahme an diesem anspruchsvollen Bewerb.

Lauf durchs Naturparadies

Es war ein Comeback mit „Segen von oben“ – der 12. Karwendelmarsch fand bei regnerischen und sehr kühlen Bedingungen statt. Dennoch kamen Samstagfrüh über eineinhalbtausend Teilnehmer zum Startgelände in Scharnitz, um die legendäre Durchquerung des Karwendelgebirges gemeinsam zu bestreiten. Besonders erfolgreich dabei: der Tiroler Thomas Farbmacher. Vor Jahren im Rahmen eines Karwendelmarsch-Trailrunning-Camps für diese Sportart gewonnen, konnte sich der Athlet aus Hopfgarten über seinen ersten Tagessieg beim Karwendelmarsch freuen: „Es war von Anfang an mein Traum, bei diesem Event zu gewinnen. Für meinen Lauf waren die Bedingungen heute perfekt, lediglich zum Schluss hatte ich ein wenig Probleme mit der Sicht“. Tatkräftig am Renngeschehen beteiligt war mit Alexander Lieb ein weiterer Tiroler, der als Zweiter über die Ziellinie ging: „Vom Gefühl her hatte ich zwar zwischendurch einen kleinen Durchhänger, aber bei der Binsalm konnten Thomas und ich die Führung von Toni Seewald übernehmen“, so der Weerberger, der den Karwendelmarsch in der Vergangenheit bereits zweimal gewonnen und somit auch bereits zwei Ahornbäume am kleinen Ahornboden gepflanzt hat. Besonders stolz und gerührt zeigte sich der Drittplatzierte Christian Doppler: „Ich bin heute zum ersten Mal mitgelaufen und für mich ist der Karwendelmarsch ein echter ‚Familienlauf‘, den vor 35 Jahren schon mein ‚Schwieger-Opa‘ bestritten hatte.“

Auch bei den Damen gab es eine sehr gute Gesamtleistung zu vermelden. Angeführt wurde das Feld von der Deutschen Lena Laukner, die den 52 Kilometer umfassenden Berglauf in einer Zeit von 04:53:01 bewältigte und damit nur knapp den Allzeit-Rekord in dieser Kategorie verfehlte: „Es war mein erster Lauf über eine Distanz von mehr als 42 Kilometern, deshalb wusste ich gar nicht, was mich erwartet. Die Bedingungen waren bei den Anstiegen gut, aber bergab war es ein wenig rutschig. Insgesamt lief alles aber sehr gut.“

Die Ergebnisse des 12. Karwendelmarschs im Überblick

Karwendellauf (52 km) – Herren

1. Thomas Farbmacher (AUT) 04:13:15
2. Alexander Lieb (AUT) 04:15:59
3. Christian Doppler (AUT) 04:20:10

Karwendellauf (52 km) – Damen
1. Lena Laukner (DE) 04:53:01
2. Heidi Annemarie Schwartz (DE) 05:06:28
3. Sandra Saitner (AUT) 05:21:32

Alle Ergebnisse unter: my.raceresult

Während des Events haben wir Informationen auf unserer Facebook Seite und unserem Instagram Kanal gepostet. Zudem findet ihr jede Menge Bilder in unserem Flickr Album.

Viel Vergnügen beim Durchsehen. Wir freuen uns schon jetzt auf den 27. August 2022.

5 Gedanken zu „Karwendelmarsch 2021“

  1. Endlich hats geklappt mein erster Lauf. 35 km sollten es erst mal sein und bin froh das ich vor 14:30 Uhr in Eng ankam. So freue ich mich auf 2022 dann werde ich die 52 km in Angriff nehmen. Tolle Stimmung, toll Organisiert und tolle Verpflegung. Trotz Regenwetter hat es mir viel Spass gemacht. Muss ehrlich sagen, war froh das ich die Strecke 3 Tage vorher abgewandert bin. So wusste ich was auf mich zukam. Bis 2022. Danke Euch.

    1. Hallo! Schön, dass du dabei warst :) Wir freuen uns auch bereits auf nächstes Jahr. Bis bald, Dein Team Karwendelmarsch

  2. Mein Traum ist wahr geworden und ich bin froh und glücklich. Mit 63 in 9:42 einmarschiert. Dabei war meine Angst, die Zwischenzeit in der Eng nicht zu schaffen…..

  3. Möchte mich nochmals beim Rettungsteam am kleinen Ahornboden für die perfekte Versorgung meiner Wunde am Schienbein
    ( wurde vor Ort genäht👍) Danke 🙏 so konnte ich die 52 km doch noch gut beenden! Danke !

  4. Zum 1. Male dabei, mit 66 Jahren eine Erfahrung die mich einfach glücklich macht, weil, ob Helfer oder Teilnehmer, alles super Leute! Natürlich auch mein Abschneiden, obwohl ich gerne die 52 km voll gemacht hätte, aber zu spät in der Eng. An alle noch mal D A N K E! Achso, das Wetter war einfach geil, das wollen wir mal nicht vergessen ! Na dann bis nächstes Jahr! Henner aus Nossen / Sachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen

Weitere News:

Speiseplan

Vorherige

Karwendelmarsch – Video

Nächste