Richtige Reihung beim Start in Scharnitz

Beim Karwendelmarsch wird Fairness groß geschrieben.

Im Grunde gibt es zwischen den Disziplinen „Lauf“ und „Marsch“ nur einen geringen Unterscheid. Beim Marsch gibt es auch die Disziplin mit 35 km, wo man in der Engalm aufhören kann. Diese Disziplin gibt es beim Lauf nicht. Dafür gibt es beim Lauf Altersklassen und beim Marsch eine Einlaufliste.

Wie auch bereits bekannt ist, ist laufen in der Marschklasse oder gehen in der Laufklasse kein Disqualifikationsgrund.

Bei der Startaufstellung in Scharnitz ist es aber sehr wichtig, dass sich die beiden unterschiedlichen Disziplinen richtig aufstellen, damit ein reibungsloser Start erfolgen kann. Bitte befolgt für die richtige Aufstellung die eigens dafür vorgesehene Beschilderung:

  • Teilnehmer der Lauf-Klasse (rote Startnummer) stellen sich im vorderen Drittel bzw. vor der Abtrennung auf.
  • Teilnehmer der Marsch-Klassen (graue Startnummern) können sich dann direkt hinter der Abtrennung und somit hinter der Lauf-Klasse aufstellen.

Somit gilt: ROTE Startnummern vor GRAUE Startnummern !!! 

!!! Achtung: Sollte jemand, noch in der letzten Sekunde einen Startplatz auf der Startplatzbörse ergattert haben und eine rote Startnummer (Lauf-Klasse) besitzen, obwohl er lieber in dern Marsch-Klasse teilnehmen möchte, bitten wir um Aufstellung in der Marsch-Klasse (graue Startnummern). Wir bitten alle Wanderer, dass sie alle Läufer beim Start in Scharnitz nicht behindern und vorbeilassen!!!

Weitere News:

Karwendelmarsch Trainingscamp 2019

Vorherige

Karwendelmarsch Stockwappen

Nächste