No limits

Servus,

Ich wurde Ende Oktober 2020, aufgrund einer Arthrose und einer chronischen Instabilität, am rechten Fuß -und Sprunggelenk operiert. Leider ist die OP-Wunde daraufhin nicht verheilt und ich musste nach 6 Wochen Bangen und der Diagnose Keime in der Wunde, im Dezember 2020, noch zweimal an dem Fuß- und Sprunggelenk bzw. der dortigen Wunde operiert werden. Anschließend ist die Wunde im Januar 2021 auch nur schleppenend und mit weiteren Rückschlägen dann letztlich gegen Ende Januar 2021 abgeheilt. Leider hat der Fuß bei den ersten Gehversuchen Mitte Januar 2021 mit starken Schmerzen reagiert und ich wurde auch noch psychisch krank (Depressionen und Angststörungen). In der akut psychisch kranken Phase Mitte Januar bis Mitte Februar 2021, habe ich dann ca. 14 KG Körpergewicht verloren und konnte keine Energie mehr für die so eigentlich wichtige Physiotherapie für den operierten Fuß aufbringen.

Letztendlich habe ich mich dann in einem ca. 10 wöchigen Klinikaufenthalt in einer Rehaklinik mit psychischer Behandlung, zurück ins Leben und den Arbeitsalltag gearbeitet.

Über die Startplatzbörse habe ich dann einen Startplatz für den Karwendellauf bekommen und habe mit diesem Lauf mich wieder ein Stück mehr zurück in die Normalität gearbeitet. Aber natürlich auch das Event und die Bergkulisse genossen. Verletzungsfrei und genießen war das Ziel und das hat geklappt. Gruß Klaus, Startnummer 181

Weitere News:

Verregnet aber schön ❤️

Vorherige

Das schönste Ziel wohin ich geh ist Pertisau am Achensee ❤️

Nächste