Nass, nass und noch nässer...

Den Karwendelmarsch unlimited 2020 haben wir nun hinter uns.

Ich dachte, nach dem MegaMarsch Köln 2018 könnte mich nichts mehr schocken. Aber das Wetter hat mir gezeigt das es noch ein bisschen mehr auf Lager hat…

Fast durchgehend Regen, dem auch irgendwann die Klamotten, incl. Schuhe, nichts mehr entgegenzusetzen hatten. Das Wasser suchte sich von überall Wege in und durch die Sachen…
Aber was solls…. Jetzt ist es auch egal; man steuert nur noch Richtung Ziel, macht das Beste draus und versucht sich die ganze Sache einfach nur noch schönzureden.

Danach erstmal erschöpft in den Nachbarort um das Finisherpaket abzuholen, erledigt ins Hotel, alle vorhandenen Heizungen mit den nassen Sachen vollhängen, die Socken auswringen, duschen und den Rest des Abends trocken ausklingen lassen.

Erste Amtshandlung ist jedenfalls: eine wasserdichte Hülle fürs Handy besorgen und eine gute Imprägnierung für die Sachen auf die ToDo-Liste setzen.
Aus Fehlern sollte man ja lernen… 😉

Umso stolzer ist man jetzt am nächsten Tag – bei Sonne kann ja Jeder. 😉 😎

Wir sehen uns 2021 bestimmt wieder….

Weitere News:

Karwendelmarsch unlimited 2020

Vorherige

Nass, nass und noch nässer…

Nächste